Bikerpoint Celle – Werkstattinterviews (1)

Bikerpoint Celle – Werkstattinterviews (1)

Bikerpoint Celle – mehr als eine Motorradwerkstatt

Donnerstagabend, 16 Uhr und in Celle wird es langsam dunkler. Winterstimmung eben.

Für mich geht’s heute zur Braunschweiger Heerstraße 57. An der B214, von der B3 kommend in Richtung Celler Innenstadt, liegt dort der Bikerpoint Celle. Eine freie Motorradwerkstatt, die dieses Jahr nach der Eröffnung am 4.4.2020 gerade mal ein Jahr alt wird. Hier treffe ich mich mit Arne Webner, dem Inhaber, um mir seine Werkstatt anzuschauen und ihn persönlich kennen zu lernen.

Schon die ersten Schritte in den hellen und aufgeräumten Eingangsbereich wirken anders als in vielen anderen Werkstätten. Ich gehe durch den Empfangsbereich und sehe als erstes links auf einem Podest eine Rarität. Eine BMW R 80 G/S, die „Ur Kuh“, offensichtlich intensiv genutzt und kein Showbike aber im gepflegten Zustand, steht hier neben anderen gebrauchten Bikes verschiedener Hersteller ausgestellt im Verkaufsbereich. Wie ich später erfahre ist sie unverkäuflich, also lest erstmal weiter und fahrt nicht gleich los.

Dahinter das Büro von Arne. Alles vollverglast und einladend gestaltet. Plötzlich öffnet sich eine Tür zum Gang und Max kommt freundlich lächelnd aus der Werkstatt und begrüßt mich. „Arne kommt gleich, der ist noch oben, ich sag ihm Bescheid!“. OK, also noch etwas Zeit mir die Motorräder in Verkaufsraum eingehender anzuschauen, vielleicht ist ja was für die neue Saison dabei?

© Bikerpoint Celle - Arne Webner

Arne Webner
Biker und Macher

© Bikerpoint Celle - Arne Webner

Dann kommt Arne und bittet mich in sein Büro, aber kaum sitzen wir, öffnet sich die Tür und ein Kunde kommt rein. Arne entschuldigt sich und geht sofort nach vorne. Hier steht klar der Kunde im Mittelpunkt und es muss keiner warten, diese Form von Service vermisse ich selber öfter, warte daher gerne und nutze die Zeit, um in den Prospekten und Auslagen zu stöbern. Dabei fällt mir eine Karte auf. „Herzliche Einladung zum Eröffnungsevent! 4. April 2020, 12-16 Uhr.“ Für ein großes Eröffnungsevent scheint hier wenig Platz zu sein, wo ist das denn gewesen?

Aber dann kommt Arne auch schon zurück und nach einer kurzen Vorstellung sind wir schnell im Gespräch. Er ist 28 Jahre jung, Kfz-Meister und war von Anfang an begeisterter Moped-„Schrauber“. Nach seiner Ausbildung im PKW-Bereich, hat er sich an einem E-Roller Startup beteiligt und schon damals von einer eigenen, markenunabhängigen Werkstatt geträumt. „Viele Kumpels haben mir geraten klein anzufangen. Aber ich bin eher der risikobereite Typ und habe mich entschlossen hier von Anfang an eine vernünftige Werkstatt auf die Beine zu stellen. Ganz oder gar nicht ist meine Devise!“ Arne berichtet stolz, dass alles was hier so neu und gepflegt aussieht eigener Hände Arbeit ist. Handwerker hatte er für den Werkstattumbau selten beauftragt. Und seine Ziele waren noch deutlich größer, schon von Anfang an.

Die Vision: Werkstatt und Treffpunkt für Biker

Das Eröffnungsevent 2020 ist Corona-bedingt eher klein ausgefallen, aber der Raum dafür wartet über unseren Köpfen, um aus dem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. „Oben ist genug Platz und eine Terrasse, da wird ein Biker Bistro entstehen. Der Bikerpoint Celle wird mehr als nur eine einfache Werkstatt, hier werde ich einen Treffpunkt für Motorradfahrer auf die Beine stellen!“ Arnes Augen leuchten und man sieht ihm die Begeisterung an. „Hier möchte ich, sobald es wieder möglich ist, neben einem Bistro für unsere Kunden, öfter mal interessante Events organisieren. Ich mag die Biker und die Szene und ich bin gerne unter Motorradfahrern. Das wird nicht für einen bestimmten Club oder Style, sondern alle Biker. So erfährst du viel und triffst so viele tolle Menschen, dass macht einfach Spaß!“

Damit bringt Arne es meiner Meinung nach auf den Punkt, siehe auch Bist du ein echter Biker? oder Old- vs. New School. Und er legt noch eins drauf. „Ich bin kein Fan einer speziellen Marke oder eines bestimmten Segments. OK, ich mag Enduros, aber ich sehe hier so viele verschiedene Motorräder und ich finde jedes hat tolle Details und ist auf seine Art einzigartig und faszinierend. Die alten Modelle, so pur und robust und auch die neuen mit all den technischen Finessen. Mir hat noch jedes Bike auf seine Art Spaß gemacht, wenn ich eine Runde damit gedreht habe!“

Arne kommt in Fahrt und fängt an seine Pläne zu beschreiben. Da ist das Bistro mit Terrasse und Blick auf die Straße vor der Werkstatt. Und damit der Möglichkeit jedes Bike zu sehen, wenn es vom Hof fährt und Richtung B3 beschleunigt. Das stelle ich mir vor wie eine Tribüne oder VIP-Lounge, da siehst du gleich, wenn deine Kumpels kommen oder losfahren. „…und die Ampel direkt vor der Terrasse hat ja auch ihre Vorteile!“ sagt Arne mit einem verschmitzten Lächeln. Ich habe verstanden! „Ich will 2021 hier auch noch einen Leistungsprüfstand hinstellen und jedem Biker die Möglichkeit anbieten, die echte Leistung seines Bikes messen zu lassen. Das gibt’s meines Wissens nach noch nicht in einer Freien Werkstatt, zumindest nicht in der Nähe.“

Und für seine Kunden kommt noch mehr

Wenn ihr dachtet, dass wäre schon alles, habt ihr euch getäuscht. Arne führt mich durch die hinteren Räume und man merkt, dass er für den Bikerpoint Celle große Pläne hat. „Das Lager wird in Kürze in neue Räume verlegt, die wir hier hinter der Halle angemietet haben. Dann kommt die Werkstatt nach hinten, wir verdoppeln die Fläche und haben so mehr Kapazität. Vorne, der Bereich, durch den du reingekommen bist und die heutige Werkstatt, wird dann Verkaufsfläche und das Angebot wird erweitert. Details dazu sind in der Planung!“

© https://www.out4ari.de・OUT 4 A RIDE

Bikerpoint Celle – Arne und Max in der Werkstatt

Auch die Qualität der Werkstatt hat Arne im Blick. Nach eigener Aussage hat er für praktisch allen gängigen Marken bereits Vereinbarungen getroffen und bezieht für fast jedes Bike die Originalersatzteile direkt vom Hersteller. Auch die Diagnosegeräte für deutsche, italienische und japanische Bikes hat er bereits am Start. Muss der Bikerpoint bei all dem Aufwand nicht auch teurer sein als andere?

„Ich bin nicht die billige Hinterhofwerkstatt und will das auch nicht sein.“ erklärt Arne mir selbstbewusst. „Hier bekommt jeder Qualität und Top Service. Mein Mechaniker Max hat viel Erfahrung, er war schon 3 Jahre bei Harley beschäftigt und kennt auch andere Marken in und auswendig. Wenn du bei mir dein Bike abgibst, bekommst du immer erstklassigen Service. Dein Bike steht bei uns nicht draußen, sondern grundsätzlich geschützt in der Halle und wird natürlich blitzblank übergeben!“ Arne hat verstanden, was Service wert ist.

Bikerpoint Celle – das sollte man sich merken!

Vermutlich einer der Gründe, warum das Geschäftsjahr 2020 trotz Gründungsjahr und Corona recht gut gelaufen ist. „Ich möchte noch, dass Du ein dickes Dankeschön an meine Kunden bringst!“ bittet mich Arne. Er ist sich bewusst, dass er seinen Erfolg im ersten Jahr vor allem dem Vertrauen seiner Kunden zu verdanken hat und lässt keinen Zweifel daran, dass er das zu würdigen weiß. „Ich weiß, es gibt viele tolle Biker in und um Celle. Ich möchte diese Community stärken und fühle mich den Leuten hier verpflichtet. Ich hoffe sehr, dass es uns in der nächsten Saison möglich ist, unserem Hobby ohne Einschränkungen nachzugehen und ich möchte das gemeinsam mit meinen Kunden im Bikerpoint genießen!“

Das klingt nach einem Kontakt, den ich mir merken sollte. Nicht nur für O4AR, sondern auch für den eigenen Bedarf. Es gäbe noch viel mehr zu erzählen, z.B. von Arnes Plänen in Celle auch SYM Roller anzubieten, aber das sprengt den Rahmen dieses Artikels. Wir sind uns aber einig, dass das nicht unser letztes Treffen gewesen ist und so kommt zum Saisonbeginn wohl noch mindestens ein weiterer Bericht. Ich bin schon gespannt darauf, was bis dahin noch alles umgesetzt ist.

Auf jeden Fall wünsche ich Arne viel Erfolg mit dem Bikerpoint Celle, und auch noch alles Gute für die junge Familie zum ersten Sohn, der erst kürzlich zur Welt gekommen ist. Also ist der Fortbestand des Bikerpoint auch dauerhaft gesichert… 😉👍🏻

Bikerpoint Celle – Werkstattinterviews (1)

von | 2021-01-31 | Biker & Friends, Bikes & Technik, HOT bei O4AR

Bildquellen

  • Bikerpoint Celle – Handel mit Bikes: © Bikerpoint Celle - Arne Webner
  • Bikerpoint Celle – Arne Webner: © Bikerpoint Celle - Arne Webner
  • Bikerpoint Celle – Arne und Max in der Werkstatt: © https://www.out4ari.de・OUT 4 A RIDE
  • Bikerpoint Celle: © Bikerpoint Celle - Arne Webner

Über den Autor

Glori

Torsten Glorius (aka Glori) ist seit über 40 Jahren Motorradfahrer und bezeichnet sich selbst als Oldschool Biker. Er ist in den 70/80ern in Hannover aufgewachsen und fühlt sich in der Biker-Szene zuhause. Glori steht auf Scrambler und Reiseenduros ohne viele digitales Gedöns und ausgedehnte Solo-Touren. Seit seiner Jugend träumte er von einem eigenen Motorradmagazin und seit Mai 2020 ist er Herausgeber von OUT 4 A RIDE. Er schreibt vorwiegend für das Ressort Szene, als gelernter KfZ-Techniker aber gelegentlich auch für Technik & Touren. Noch Fragen? Dann schreib eine Email an glori@out4ari.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.